Jochen Horst

Schauspieler

Geboren – 1961

Jochen Horst war schon als Schüler am Staatstheater Hannover engagiert, absolvierte aber dennoch zusätzlich 1986 sein Studium der Darstellenden Künste, Literatur und Theaterwissenschaften an der Universität Graz/Österreich mit „summa cum laude“ ab. 

Aufgrund seiner zweisprachigen Erziehung (sein Großvater stammt aus Chicago) ging er für eine weitere Ausbildung nach London, um am Lee Strasberg Institute seine Studien in verschiedenen Schauspieltechniken, insbesondere der sogenannten „Methode“, zu vertiefen. 

Während seiner langjährigen Aufenthalte in London und Australien drehte er Filme in Italien, England und Frankreich. Er spielte auch viele Theaterstücke. Er erhielt den „O.E. Hasse-Award“, den renommiertesten Preis für den besten Newcomer im Theater in Deutschland, und 1996 den „Grimme-Preis“ als bester Schauspieler. In den folgenden Jahren erhielt er mehrere Nominierungen für seine Filmarbeit. 

Jochen lebt jetzt in Deutschland und Spanien.

Beginnen sie damit, ihren Suchbegriff oben einzugeben und drücken sie Enter für die Suche. Drücken sie ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben